Twitter



Hohe Auszeichnungen für die Führungsspitze


SEK und Schulterband in Sennelager 

Beim Schützenfrühstück am Montag in Sennelager gab es in diesem Jahr besonders hohe Ehrungen für die Führungsspitze der Bruderschaft. 

Dem 1. Brudermeister des Vereins, Oberst Dirk Koch, wurde aus den Händen des

Bezirksbundesmeisters David Steffens das St. Sebastianus Ehrenkreuz verliehen.

Gewürdigt wurde seine langjährige Tätigkeit als Hauptmann(1999-2007) der 2. Kp.

sowie seit 2007 die Führung als Oberst der Bruderschaft.

In seiner 30jährigen Zugehörigkeit hat er außerdem verschiedene Funktionen in der 2. Kompanie

und der Schießabteilung ausgeübt und ist seit 1985 aktiver Sportschütze.

Weiterhin war er bereits Zepter- und Apfelprinz der Bruderschaft.

Als Oberst hat er nicht nur den Umbau und die Renovierung der Schützenhalle organisiert,

sondern hat auch maßgeblich zu den Änderungen beim Königschießen und der Neustrukturierung

beim diesjährigen Zeitablauf beigetragen.

 

Besonders überrascht wurde im Anschluss der 2. Brudermeister Helmut Bartsch.

Der stellv. Diözesanbundesmeister Heiner Knocke ehrte den Oberstleutnant Helmut Bartsch

mit dem Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz. Nach 14 Jahren als Kassierer(1996-2010)

und 5 Jahren als Oberstleutnant und 2. Brudermeister(seit 2010) hat sich Helmut Bartsch diese

Ehrung mehr als verdient. In der Schießabteilung ist er seit Beginn aktiv und war

ebenfalls 9 Jahre von 1993 bis 2002 im Vorstand.

Er hat somit alle Großprojekte der vergangenen Jahre wie z. Bsp. die Erweiterung der Schützenhalle,

die Neuerrichtung des Daches sowie die Deckenerneuerung im Anbau, der großen Halle

und die Sanierung des Hallenbodens begleitet.

In seinen ebenfalls 30 Jahren als Mitglied war einmal Thronoffizier und repräsentierte die

Bruderschaft 2011/12 als König. Das St. Sebastianus Ehrenkreuz wurde

ihm bereits im Jahre 2009 verliehen.

 

Erste Gratulanten der  Geehrten waren u. a. Bürgermeister Michael Dreier und Landtagsabgeordneter

Daniel Sieveke  und der stellv. Landrat Vinzenz Heggen, die in ihren vorherigen Grußworten

ihre besondere Verbindung zum Schützenfest in Sennelager hervorhoben.

 

Außerdem wurde das Silberne Verdienstkreuz an Hildegard Geppert (Leiterin Chor seit 2001),

Pfarrer i. R. Ulrich Grenz (1. Kp.), Michael Klatte (stellv. Hptm. 3. Kp.),

stellv. Fahnenoffizier Arnold Mersch(3. Kp.) und die

Platzoffiziere Thomas Seitz(3. Kp.) und Konrad Münster(3. Kp.) verliehen.

 

Mit einer anschließenden  Happy Hour klang der Schützenfestmontag erstmalig in den frühen Abendstunden aus.

 

Foto von links: König Michael Schulz, stellv. Bezirksbundesmeister Josef Schröder, Arnold Mersch,

Thomas Seitz, Oberst Dirk Koch, Michael Klatte, Hildegard Geppert, Oberstleutnant Helmut Bartsch,

Ulrich Grenz, stellv. Diözesanbundesmeister Heiner Knocke, Bezirksbundesmeister David Steffens

 

St. Hubertus Schützenbruderschaft Sennelager 1923 e.V.