Twitter



Generalversammlung 2011


In seinem Jahresbericht erinnerte Oberstleutnant Helmut Bartsch an die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres. Die Schützenbruderschaft hat im vergangenen Jahr in der Schützenhalle mit einem Budget von 120.000 Euro und viel Eigenleistung die Schützenhalle   renoviert. Es wurden ca. 700 Quadratmeter Estrich und eine Wand entfernt und diese gegen eine mobile Wand ersetzt. Desweiteren die Decke im alten Stuhllager erneuert und an die vorhandene Decke angepasst. Die Heizung und Sanitärinstallation wurde in Eigenleistung erneuert. Insgesamt wurden weit über 1000 Stunden geleistet.

Höhepunkt des Schützenjahres war natürlich das Schützenfest im Mai. Der Festumzug am Sonntag mit dem Königspaar Heike und Klaus Rechlitz und seinem Hofstaat war ein toller Anblick. Am Montagabend präsentierte sich der neue Hofstaat mit dem Königspaar Hildegard Geppert und Hubert Hinkel von seiner besten Seite.
Bartsch erzählte auch von dem gelungenen Winterball im vergangenen Jahr und freute sich schon auf den diesjährigen Ball am 29. Januar.

Neuer Schülerprinz der Bruderschaft wurde Niels Speckemeyer. Als neuer Jungendprinz ist Michael Uth geehrt worden. Beide bekamen die Prinzenkette überreicht.

 

Auf dem Bild von links:
Daniel Görmann
, Michael Uth, Niels Speckemeyer, Mark Hansmeyer

Fahnenoffizier Uwe Schneikart trat nach 15 Jahren zurück und bekam vom Oberst eine Erinnerungstafel überreicht. Hans Glas gab sein Amt als Mitglied des Ehrengerichts ab. Der zweite Schriftführer Klaus Fandrey stellte sein Amt nach 9 Jahren zur Verfügung. Oberst Koch dankte ihm auch für die zuvor geleisteten 10 Jahre als erster Schriftführer und ernannte ihn zum Ehrenmitglied der Bruderschaft. Auch der stellvertretende Quartiermeister Andreas Pustmüller trat von seinem Amt zurück. Johannes Bewermeyer hörte nach zwölf Jahren als Platzoffizier auf und bekam eine Erinnerungstafel überreicht.

Zum neuen Fahneoffizier wurde Tobias Bewermeyer gewählt und zum Leutnant ernannt. Neues Mitglied des Ehrengerichts wurde Leo Mays.  Michael Grote wurde Nachfolger für den zweiten Schriftführer und zum Leutnant ernannt.Neuer Kassenprüfer wurde Dirk Joachim.  

Oberstleutnant Helmut Bartsch, Kassierer Theo Uth und Platzmajor Uwe Merschmann wurden bei der letzten Generalversammlung für die Restamtszeit gewählt und standen nun erneut für drei Jahre zur Wahl. Sie wurden einstimmig gewählt. Außerdem wurden wiedergewählt: Christian Mohr (Quartiermeister), Michael Fortmeier (Spendenmeister), Clemens Regenbrecht (Ehrengericht), Markus Thauern (stellv. Kommandeur), Michael Schulz (Presseoffizier) und die Platzoffiziere Dietmar Wiebeler, Karl Heinz Wecker, Dirk Wiesing, Werner Prus, Ingo Mersch, Reinhard Vogt sowie Konrad Münster.

Aus der ersten Kompanie wurde der wiedergewählte Hauptmann Elmar Fortak von der Versammlung bestätigt und aus der dritten Kompanie der als Nachfolger für Michael Albrecht gewählte Michael Klatte als stellv. Kompanieführer. Michael Klatte wurde zum Leutnant ernannt.

Für seine langjährige Tätigkeit im Verein wurde Oberstleutnant zbv (zur besonderen Verwendung) Gerd Fischer zum Ehrenmitglied ernannt.

Oberstleutnant Helmut Bartsch trug der Versammlung den Vorschlag des Vorstands zu einer Satzungsänderung vor und erläuterte die zu ändernden Abschnitte im einzelnen. In Zukunft soll es Frauen möglich sein befördert zu werden, Ehrungen zu erhalten und im Rahmen eines ausgeführten Amtes auch in den entsprechenden Rang ernannt zu werden.  Außerdem soll das Eintrittsalter für Vereinsmitglieder auf acht Jahre gesenkt werden. Die Satzungsänderung wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Im Anschluss wurden als Leiterin der Damenschießabteilung Rosemarie Stroth, als Ihre Stellvertreterin Andrea Vogt, als Leiterin des Hubertus- Chores Hildegard Geppert und als stellvertretende Tambourmajorin Andrea Bewermeyer zum Leutnant ernannt.

 

Auf dem Bild von links:
Andrea Vogt, Hildegard Geppert, Andrea Bewermeyer, Rosemarie Stroth

Oberst Koch gratulierte Mark Hansmeyer, Daniel Görmann,  Anja Schubert und Sabrina Jonky zu den bestandenen Schieß- und Jugendleiterschein.

Die Versammlung wurde informiert über den neuen Festwirt, der demnächst das Schützenfest ausrichtet. Beim Schützenfest im Mai wird es daher zu kleinen Änderungen kommen, zum Beispiel wird in der Schießhalle wieder eine Küche eingerichtet.

Auf dem Bild von links:
Helmut Bartsch, Markus Thauern, Elmar Fortak, Theo Uth, Christian Mohr, Michael Klatte, Johannes Bewermeyer, Uwe Schneikart, Klaus Fandrey, Tobias Bewermeyer, Leo Mays, Andrea Bewermeyer, Gerd Fischer,  Michael Grote, Hildegard Geppert,  Andrea Vogt, Rosemarie Stroth,  Reinhard Vogt, Dirk Koch, Michael Schulz, Michael Uth, Uwe Merschmann und Hans-Peter Tölle.

St. Hubertus Schützenbruderschaft Sennelager 1923 e.V.